Ungewöhnliches Lenkschloss eines Fiat 600.

Eine Zündspule eines Ford Model T. Der Defekte Kondensator (oben ausserhalb des Gehäuses) wird durch einen (modernen) mit der selben Leistung ersetzt.

Verschlammte Schwimmerkammern. Typischer Standschaden von Fahrzeugen die seit jahren stillgelegt sind.

 

Die Bilder zeigen die Lenksäule eines Chrysler 300 aus den Siebzigerjahren. Die Hardischeibe ist ganz durchgebrochen. Solche Schäden könnten fatale folgen haben!

   

Der Erhalt von originalen Vorwärme- und Benzinschläuchen an Oldtimern kann zu flammenden Überraschungen führen. Alte Gewebeschläuche sind spröde, brüchig und sollten ersetzt werden. Auch mir gefallen die alten Schläuche besser, aber man muss sich entscheiden, Originalität oder Sicherheit?  

 

 

Ein Überhitzungsproblem der besonderen art. Ein verstopfter, verkalkter Wasserkanal hinter der Wasserpumpe, verhindert dem Kühlwasser die Zirkulation. Dies führte unweigerlich zur Überhitzung der linken Motorenhälfte. Kühlerdichtmittel könnte auch als Uhrsache der Verstopfung in frage kommen!

Dies ist ein Kolben eines Kupplungszylinders, mit durchlöcherter Manschette . Die Manschette ist aufgeweicht und fühlt sich wie Schaumgummi an. Könnte durch eine Flüssigkeit (Bremsflüssigkeit) entstanden sein, die Gummi angreift.

Ein Aluminium Wasserpumpengehäuse mit tiefen Verfressungen. Mit grösster wahrscheinlichkeit wurde ein nitrathaltiges Kühlmittel verwendet. Dies ist korossionschützend und für Graugussmotoren geeignet, was diesem Motor auch entspricht. Wenn jedoch das Wasserpumpengehäuse aus Aluminium ist, sieht die Situation wieder anders aus. 

Ein Speichenrad eines Triumph TR5 von innen. Nein es wurde nicht auf der Werkbank ausgespeicht, sondern in Chur in einem Kreisel. Das Rad hatte anschliessend über 3cm Spiel! Ein jährliches prüfen und nachziehen der Speichen ist sehr zu empfehlen!

Diese beschädigten Kolben stammen aus einem Willys Jeep. Die Kompression war schwach, jedoch lief der Jeep unbeirrt weiter und hatte trotzdem noch respektable Motorenleistung.

 

Auch nach dem Laugenbad hat sich nichts getan. Total festgefressen! Der Zylinder wird abgeschlagen. Nur noch der Rand bleibt.

 

Metallene Schutzrohre für Kabelstränge können schützen, machen aber im alter probleme wie hier. Kurzschluss an einem Fiat Balilla. 

 

Bremsprobleme eines 1953 VW Käfer. Nicht Baugleich! Bei einer Bremsbacke wurde die Aussparung zu tief gefräst, was zu ungleicher Bremswirkung führt.